Leistungen zum Aufbau einer Korrespondenz-Kultur

Warnmeldung

Mean Menu style requires jQuery library version 1.7 or higher, but you have opted to provide your own library. Please ensure you have the proper version of jQuery included. (note: this is not an error)

Die hier beschriebenen Module bauen aufeinander auf, sind jedoch auch einzeln buchbar.

Strategie

  • Corporate Wording (Modul KK 1)
    Dieser Workshop schärft das Markenbewusstsein. Darauf aufbauend erarbeitet der Führungskreis Wortumfelder für die wichtigsten Markenwerte. Ziel ist es, den Wertekanon in eine vertrauenswürdige Sprache zu übersetzen. Arbeitsweise im Workshop
  • Organisation Briefvorlagen (Modul KK 2)
    Im Workshop analysieren und bewerten wir die technisch-organisatorischen Nahtstellen im Umgang mit Brief- und E-Mail-Vorlagen. Auf dieser Basis stellen wir die Weichen neu. Wer darf was? Wie organisieren wir Änderungsprozesse?
  • Corporate-Correspondence-Leitfaden (Modul KK 3)
    Das BriefStudio erstellt einen individuellen Leitfaden auf Basis der Markenwerte und der Workshop-Ergebnisse. Ferner definiert der Leitfaden Kriterien für gutes Schreiben - angereichert durch Mustersätze.

Taktik

  • Analyse Schriftverkehr (Modul KK 4)
    Das Briefstudio analysiert Brief- und E-Mailvorlagen und identifiziert doppelte und nutzlose Mitteilungen. Die Bestandsaufnahme mündet in einer fachlichen Bewertung mit Handlungsempfehlungen.
  • (Neu)verfassen Briefvorlagen (Modul KK 5)
    Das BriefStudio überarbeitet Briefvorlagen und verfasst ggf. neue. Dabei empfiehlt sich ein schrittweises Vorgehen. Es hat sich bewährt, mit einem Fachbereich zu beginnen (z. B. Vertrieb). Danach entscheidet die Geschäftsleitung über das weitere Vorgehen: Weiter extern oder ab jetzt intern?
  • Inhouse-Schulungen und Schreibtrainings (Modul KK 6)
    Grundsätzlich stehen ein Basisseminar zum Geschäftsbrief (1 Tag) und ein Vertiefungsseminar (2 Tage) zur Auswahl. In Verbindung mit vorangegangenen Leistungen bauen die Schulungen auf den jeweiligen Modulen auf.

Tagesgeschäft

  • Einzeltrainings und TOJ (Modul KK 7)
    Ein Mitarbeiter soll befähigt werden, Briefvorlagen eigenständig zu verfassen oder zu ändern. Dafür bietet sich ein Training on the Job (TOJ) an, um im Einzeltraining an konkreten Problemen zu arbeiten.
  • Verfassen von Einzelbriefen (Modul KK 8)
    Hier geht es um individuelle Briefe, von denen etwas Wichtiges abhängt. In Krisen zum Beispiel kann ein Brief wie eine Friedenspfeife wirken. Auch denkbar: Briefe mit Breitenwirkung wie ein Akquisebrief oder das Avis einer Preisänderung.
  • Telefonische Briefstil-Beratung (Modul KK 9)
    Sie haben einen Brief geschrieben, doch irgendetwas stimmt noch nicht? Dann höre ich Ihnen zu und bringe Sie auf die richtige Fährte. Mir fällt es leicht, Klarheit in Ihre Gedanken zu bringen.

Warum mit dem BriefStudio?

  • Weil ich die Geschäftskorrespondenz aus zwei Perspektiven betrachte: Inhalt (Sachebene) und Botschaft „zwischen den Zeilen“ (Beziehungsebene).
  • Weil ich dem schriftlichen Dialog den ihm gebührenden Stellenwert einräume.
  • Weil ich meine Arbeit als Berufung empfinde.

Referenzen

 
Sie haben noch Informationsbedarf?

Kundenstimme

"Ich habe schon einige sehr positive Rückmeldungen."

Bernadette Helbing, Malerfachbetrieb Großmann, in einem Brief vom Dezember 2018