Geschäftskorrespondenz: Basisseminar Briefe und E-Mails (Teil 1)

Warnmeldung

Mean Menu style requires jQuery library version 1.7 or higher, but you have opted to provide your own library. Please ensure you have the proper version of jQuery included. (note: this is not an error)

Die geschäftliche Korrespondenz umfasst den gesamten externen Schriftverkehr eines Unternehmens - auf dem Papier und am Bildschirm. Beim Lesen macht sich der Empfänger ein Bild vom Absender, das gute oder schlechte Gefühle auslösen kann. Diese Erkenntnis ist der erste Schritt zu einer professionellen Briefkultur, die die Markenwirkung positiv beeinflusst.

Das Seminar beginnt mit dem Aufbau und den Bestandteilen des Geschäftsbriefs auf Basis der DIN 5008. Den Schwerpunkt bildet das Formulieren von Briefen, die durch einfaches und verständliches Schreiben sowie eine logische Gliederung besser gelingen. Eine besondere Bedeutung beim Schreiben von Briefen spielen Anfang und Ende des Brieftextes.

Seminarinhalte

  • Wirkung: Halbgesagtes und Angedeutetes "zwischen den Zeilen"
  • Aufbau: Die 9 Bestandteile geschäftlicher Briefe und E-Mails
  • Form und Norm: Zeitgemäßes Formulieren nach DIN 5008
  • E-Mail-Knigge: 12 Mindeststandards für gelingende E-Mails
  • Königsdisziplin: Bedeutung von Anfang und Ende des Haupttextes
  • Struktur: Abholen und Führen des Empfängers durch logische Gliederung
  • Verständlichkeit: Klarer Ausdruck durch einfache Sätze und positive Formulierungen

Seminarziel und Nutzen

Die Teilnehmer erkennen die Bedeutung der Geschäftskorrespondenz für die Corporate Identity. Sie werden mit wichtigen Formvorschriften vertraut und lernen anhand von Schreibübungen, leichter und einfacher zu schreiben sowie ihre Korrespondenz zielgerichteter aufzubauen.

Zielgruppe

Alle, die mit der Außenwelt korrespondieren

Referentin

Sylke Schröder ist Dipl.-Bankbetriebswirtin (ADG). Ehe sie das BriefStudio gegründet hat, war sie 23 Jahre für Kommunikation, Marketing und Vertrieb einer Bank verantwortlich. Im BriefStudio widmet sie sich der Wirkung der Geschäftskorrespondenz auf das Markenbild. In verschiedenen Rollen und Geschäftsfeldern können andere an ihrer Expertise partizipieren - als Dozentin und Vortragsrednerin, als Fachautorin und Prozessbegleiterin. Außerdem schreibt sie Briefe im Kundenauftrag.

Für Unternehmen und Institutionen

Diese Weiterbildung kommt für Sie als Inhouse-Schulung in Betracht? Dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Wunschtermin.

 
Sie haben noch Informationsbedarf?

Teilnehmerstimme

"Kompetente und sehr sympathische Vermittlung des Themas"

Dresden 21.05.2019: aus einem Feedbackbogen