Brief + Frauen

Warnmeldung

Mean Menu style requires jQuery library version 1.7 or higher, but you have opted to provide your own library. Please ensure you have the proper version of jQuery included. (note: this is not an error)

„Verbrenn‘ diesen Brief! Herder und die Frauen“, ist eine in der Weimarer Verlagsgesellschaft erschienene Briefsammlung. Sie zeigt die Freundschaft des berühmten Denkers zu Frauen, die er schätzte, bewunderte und von denen er lernte.

Verbrenn‘ diesen Brief! Herder und die Frauen

Johann Gottfried Herder (1744 – 1803) gehörte zum illustren Kreis der Weimarer Klassik. Allerdings zeichnete ihn ein weit verbreitetes Vorurteil als übellaunig und schwierig. Tatsächlich war er ein origineller Schriftsteller, Philosoph, Sprachforscher und empfindsamer Briefschreiber. Herder war ein Mann, der einfühlsam auf Frauen zuging, der leicht ihr Interesse fand, weil er sie als Partnerinnen wahrnahm. Seiner Frau Karoline schrieb er zauberhafte Briefe, ebenso anderen Frauen, die seinem Herzen nahestanden. Er verheimlichte diese Beziehungen nicht, sondern bezog Karoline mit ein.

 
Sie haben noch Informationsbedarf?

PS… PS… PS…

„… was besonders bei den Damen oft wiederkehrt, dem Briefe eine oder mehrere Nachschriften gibt. Man soll eben vorher sich darüber klar sein, was zu schreiben ist.“ (Aus „Der Umgang in und mit der Gesellschaft“ von 1881)

Buch antiquarisch kaufen